Sparkassenakademie Bayern | Nachlese zum Abendvortrag
Home » Aktuelles » Aktuelles » Nachlese zum Abendvortrag

Nachlese zum Abendvortrag:  Weltwirtschaftskrieg -
  Der Euro zwischen US-Dollar und Yuan

Im Rahmen einer Abendveranstaltung des Bereiches Betriebswirtschaft und Informationstechnologie fand am Donnerstag, den 26. Januar 2012
in der Aula der Sparkassenakademie Bayern ein Vortrag zum Thema "Weltwirtschaftskrieg - Der Euro zwischen US-Dollar und Yuan" statt.
Zum neunten Mal in Folge konnte Martin Zeilbeck den Spezialisten für Auslandsthemen, Ingmar Niemann, als Referenten gewinnen.

  

Herr Niemann, studierter Politikwissenschaftler, nahm die anwesenden Lehrgangs- und Kursteilnehmer mit auf eine turbulente Reise in das Weltwirtschaftsgeschehen. Die Kapital- und Gütermärkte, geschwächt durch die negative Entwicklung der Währungen Euro und US-Dollar,
werden zunehmend von dem chinesischen Yuan dominiert.

Jedes Mal, wenn eine Regierung den Kurs der eigenen Währung drückt, geraten die Währungen anderer Länder unter Druck. China hat,
im Gegensatz zu den USA oder dem Euroraum die volle Kontrolle über seine Währung, da sämtliche Geldströme überwacht und alle inländischen Geschäfte über die eigene Währung getätigt werden.

Ausführlich erklärte Niemann, wie China seine Währung als politisches Druckmittel einsetzen kann und welche gravierenden Auswirkungen
diese Form der Währungspolitik auf die Weltmärkte hat.

  

Ein weiteres Mal begeisterte Niemann sein Publikum mit seinem fundierten Fachwissen. Die 180 Zuhörer waren zudem von der
überaus sympathischen und mitreißenden Vortragsweise fasziniert.

Der Abend war ein voller Erfolg und fand seinen Ausklang mit einem kleinen Umtrunk.

 

Martin Zeilbeck,
stv. Bereichsleiter
Betriebswirtschaft und Informationstechnologie